Der erste Besuch

Um sich ein Bild der Probleme Ihres Tieres zu machen, sowie später den passenden Therapieplan erstellen zu können, ist es wichtig zu Beginn sowohl eine genaue Anamnese als auch eine umfassende orientierende Erstuntersuchung durchzuführen.

Eine Gangbildanalyse und die Adspektion in Ruhe gehören ebenso dazu wie eine genaue Palpation und Prüfung des gesamten Bewegungsapparates.

Praxis Frontansicht
Die Frontansicht der
Hundephysiotherapie Mülheim

Sollten bereits Röntgenbilder, CT /MRT- Aufnahmen, tierärztliche Befunde, Laborergebnisse und Medikamente vorhanden sein, wäre es von Vorteil, wenn Sie diese beim ersten Besuch mitbringen könnten. Gerne kann auch ich Kontakt zum behandelnden Tierarzt aufnehmen und die benötigten Unterlagen anfordern.

Bitte bringen Sie zum ersten Termin genügend Zeit mit. Ihr Vierbeiner soll ausreichend Gelegenheit bekommen, sich einzugewöhnen und wohlzufühlen. 
Unnötigen Stress und Hektik möchte ich im Interesse Ihres Tieres gerne vermeiden.

Blick in den Behandlungsraum
Blick in den Behandlungsraum

Bitte geben Sie ihrem Hund zwei Stunden vor dem Termin nichts mehr zu fressen und planen Sie für den restlichen Tag ein ruhiges Programm ein.

Während wir zuerst den Grund Ihres Besuches besprechen, kann Ihr Hund in Ruhe die Umgebung erkunden.

Im Anschluß an die eingehende Untersuchung wird schon mit einer ersten Behandlung begonnen.

Den weiteren Therapieverlauf besprechen wir gemeinsam und Sie erhalten einen Überblick über die Anzahl, Dauer und voraussichtlichen Kosten der Behandlungen.

Zudem werden Sie nach Möglichkeit auch aktiv in die Therapie miteinbezogen, denn regelmäßige Übungen zu Hause tragen maßgeblich zum Erfolg der Therapie bei.

Jeder weiteren Behandlung geht eine Folgeuntersuchung im kleineren Maßstab voraus, um die Reaktion des Patienten auf die Therapie verfolgen und die Therapieform immer der aktuellen Entwicklung anpassen zu können.