Osteopathie

Frontal_LiftDie Grundprinzipien der Osteopathie wurden vor etwa 130 Jahren durch dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917) entwickelt.

Dabei steht die ganzheitliche Betrachtung und Behandlung des Tieres im Vordergrund.

Diese manuelle Therapieform behandelt Funktionsstörungen von Kopf bis Schwanzspitze durch Fühlen, Spüren und Sehen, auf organischer und knöcherne Ebene und setzt sich zusammen aus:

  • Parietaler Osteopathie (Bewegungsapparat mit Muskeln, Knochen, Faszien, Sehnen und Bändern)
  • Viszeraler Osteopathie (Organe, mit umgebenden Strukturen und Aufhängungen)
  • Kraniosakraler Osteopathie (Schädelknochen, Hirnhäute, Kreuzbein und umgebende Strukturen)