Sportphysiotherapie

Bewegung funktioniert nur mit Beweglichkeit. Sie ist die Fähigkeit eines jeden Individuums, Bewegung mit Schwingungsweite auszuführen. Die Beweglichkeit spielt eine große Rolle bei der Verletzungsprophylaxe. Ist diese eingeschränkt, sinkt nicht nur die sportliche Leistung des Hundes, sondern die Verletzungsgefahr steigt.

Durch sinnvolles warm-up und cool-down, sowie durch gezieltes Training außerhalb des Parcours werden die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit des Sporthundes langfristig unterstützt und erhalten.

Eine regelmäßige Untersuchung des Sporthundes auf Dysfunktionen und Fehlspannungen im Körper ist ratsam, damit der Hund das volle Bewegungsausmaß nutzen kann. Die Sportphysiotherapie hilft bei der Prävention und Leistungsoptimierung. Durch gezieltes Training, das Sie auch zu Hause weiterführen können, werden die Koordinations- und die Reaktionsfähigkeit erhöht. Zusätzlich hilft die Sportphysiotherapie bei der Rehabilitation von Sportverletzungen, um schnell wieder auf die Pfoten zu kommen.